Rund um Grevenbroich - Der Norden

Wevelinghoven – Hülchrath – Insel Hombroich – Kapellen – Wevelinghoven (ca.19 km)

Die Tour startet am Markplatz in Wevelinghoven am dortigen Briefkasten und führt über die Rhenaniastraße auf die Wirtschaftswege Richtung Langwaden. Vorbei am städtischen Kindergarten geht es über die Dorfstraße vorbei am Langwadener Dorfcafe in Richtung L 142. Das nahe gelegene Kloster lädt zum Kurzbesuch, im Sommer auch mit Biergarten, ein.

Uns führt der Weg an der Tankstelle aber nach rechts ab und die nächste Möglichkeit wieder nach Überquerung der Landstraße auf einen Wirtschaftsweg Richtung Hülchrath. Vorbei am Reiterhof „Degenhof“ erreichen wir Hülchrath und biegen nach links ab. Im Ort befindet  sich auf der linken Seite in einer Gasse das Schlosscafe. Nach der Ortsdurchfahrt und ev. einer Besichtigung des Schlosses geht es weiter über ruhige Wege nach Münchrath. Auch hier durchqueren wir den Ort und folgen dann im Ort dem Fahrradweg Richtung Neuss. Weiter geht es über den Wirtschaftsweg und nach der Unterführung biegen wir links in Richtung Helpenstein ab.

Kurz vor Helpenstein liegt auf der linken Seite ein Kinderspielplatz, der zu einer Picknickpause einlädt. In Helpenstein biegen wir nach links auf die Habernusstraße ab. Dem Straßenverlauf am Ende nach rechts folgend gelangen wir kurze Zeit zur ausgeschilderten Abbiegung nach links und überqueren die Erft. Dann folgen wir der Radwegbeschilderung zum Museum Insel Hombroich[1]. Das Museum liegt auf der linken Seite, zu beachten sind die Öffnungszeiten und Eintrittpreise. Weiter geht’s nach links ein kurzes Stück auf der Kapellener Straße. Die erste Abbiegung nach rechts nutzen wir um nach Überquerung der Bahngleise zur Raketenstation zu fahren. Dort angekommen fahren wir nach links auf dem Wirtschaftsweg entlang dem Flugfeld des Sky-Teams-Neuss e.V. (Flugbetrieb nur bei günstigem Wetter) wieder zurück Richtung Kapellen. An der zweiten Kreuzung (der Wirtschaftswege)  biegen wir links ab und fahren dann wieder parallel der Bahnschienen nach Kapellen zum Bahnhof.

Nach Überquerung der Talstraße nutzen wir weiter den Radweg und dann an die Bahnunterführung, um am Friedhof in Kapellen weiter Richtung Kirche zu fahren. Dem Straßenverlauf nach rechts folgend umrunden wir dort den Häuserblock und biegen dann in einen für Radfahrer freigegebenen Weg ein, halten uns dort wieder rechts, um am Erftstadion vorbeizufahren. Am Stadionende fahren wir rechts und direkt wieder links auf den Feldweg. Nach ca. 100 m wieder links und dann dem Weg folgend über den kleinen Bach. Am Ende wieder rechts und die erste Möglichkeit nach links fahren wir in den Wald, um dort an der ersten Abzweigung nach rechts zu fahren. Diesem Weg folgen wir und biegen an der Schutzhütte nach links ab. Voraus ist die Kirche von Wevelinghoven zu sehen sein. Weiter geradeaus geht es am Fußgängerüberweg durch den Torbogen hindurch vorbei an der Turnhalle Poststraße. Das Gebäude des Kindergartens umrunden wir rechts und fahren dann über den Radweg zurück zum Marktplatz, dem Ausgangspunkt der Tour.

Die Tour ist insgesamt ca. 19 km lang und besteht fast ausschließlich aus festem Untergrund. Bis auf zwei kleinere Abschnitte (nach Überquerung der Erft Richtung Museum Insel Hombroich und kurz vor dem Bahnhof Kapellen)  ist der Weg anhängertauglich.

 


[1] Inhaber einer Art-Card haben freien Eintritt. Siehe auch http://www.art-in-duesseldorf.de/duesseldorf_artcard

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Rund um Grevenbroich 1

Rund um Grevenbroich – Was gibt es zu sehen?

Grevenbroich für Radler

Grevenbroich und seine nähere Umgebung haben für Radler viel zu bieten

Rund um Grevenbroich 3

Rund um Grevenbroich – Was gibt es zu sehen?

Rund um Grevenbroich 2

Zum Einstieg - Was gibt es zu sehen?

Zur Erftmündung

Zur Erftmündung und zur Skihalle in Grefrath

https://grevenbroich.adfc.de/artikel/rund-um-grevenbroich-der-norden

Bleiben Sie in Kontakt